Allgemein

Pyjama-Sew Along, Schnitt- und Stoffauswahl

Hallo ihr Lieben, heute geht es mit dem Pyjama Sew Along los, der von Julia von tuets.blogspot.de gehostet wird. Da ich bereits den Pyjama Carolyn in einer langen Version besitze (siehe hier), wäre eine Version C, also eine Shorty noch vonnöten. Als Stoff habe ich mir Cotton lawn ausgeguckt, siehe Screenshot: Da dieser Stoff in keinem… Weiterlesen Pyjama-Sew Along, Schnitt- und Stoffauswahl

burda · Memade

Mein (überwundenes?) Burda-Hosentrauma

Es scheint momentan die Zeit der zweiten Chancen zu sein, ähnlich wie die La Maison Victor bekam auch Burda ihre zweite Chance- und zwar in Bezug auf Hosen. Nachdem im Frühjahr diesen Jahres mehrere Jeans bei mir Einzug gehalten haben, wollte ich es mit einer Anzughose probieren (ugs. „Stoffhose“. Aber eigentlich sind ja alle Hosen… Weiterlesen Mein (überwundenes?) Burda-Hosentrauma

Hose · Memade · Wearing History

Sneak Peak: Rita Shorts von Wearing History

Hallo ihr Lieben, ich bitte um Trommelwirbel…*trommelwirbel* Danke! 🙂 Ich altes Gewohnheitstier habe ich mich über meinen eher bescheidenen Schnittmustertellerand hinausgewagt, also jenseits von burda/closetcasefiles/Big4, und ein Nesselmodell der Rita Shorts (Wearing History) erstellt (Hier kann man auch das Papierschnittmuster in Deutschland ordern). Und ja, das ist eine Hose. 🙂 Für mich fällt sie, ähnlich… Weiterlesen Sneak Peak: Rita Shorts von Wearing History

12 letters of handmade fashion · closetcasefiles · Memade · Mia Führer · Stricken

12 letters of handmade fashion: August

Bei dem Projekt „12 letters of handmade fashion“ bin ich eher Späteinsteigerin- hier könnt ihr nachlesen worum es geht. Diesen Monat findet die Aktion bei fairy likes statt, die im August auf das S gekommen ist, am 27.August gibt es dann die große „Parade“ mit vielen weiteren Beiträgen. Nuuuun, aufmarschieren kann ich mit diesem Buchstaben… Weiterlesen 12 letters of handmade fashion: August

La Maison Victor · Memade · Outfit

Ditte. Oder: Eine zweite Chance für die La Maison Victor

Die La Maison Victor gehörte bisher zu den Zeitschriften und Schnittmusterherstellern, die ich unter „ist nix für mich, passt nicht“ abgehakt hatte. Von der ersten Ausgabe im Januar 2015 war ich sehr angetan, die Modelle waren gut sichtbar abgebildet und die Anleitung reichlich illustriert. Daraus genäht wurden ein Kleid (ich glaube, es hieß Jessie oder… Weiterlesen Ditte. Oder: Eine zweite Chance für die La Maison Victor

Auf den Nadeln · Stricken

Auf den Nadeln im August

Der Titel müsste eigentlich „Immer noch auf den Nadeln“ heißen, viel Neues gibt es nämlich nicht zu sehen. Mit dem Peggy Sue-Jäckchen komme ich ganz gut voran, jedoch habe ich mir ein Alternativmuster für den Zöpfchenabschnitt herausgesucht, um ein mörderisches Gefuddel beim Zopfen zu umgehen. Die Wolle lässt sich allerdings eher an kühleren Tagen verarbeiten,… Weiterlesen Auf den Nadeln im August