burda · Memade

Mein (überwundenes?) Burda-Hosentrauma

Es scheint momentan die Zeit der zweiten Chancen zu sein, ähnlich wie die La Maison Victor bekam auch Burda ihre zweite Chance- und zwar in Bezug auf Hosen.

Nachdem im Frühjahr diesen Jahres mehrere Jeans bei mir Einzug gehalten haben, wollte ich es mit einer Anzughose probieren (ugs. „Stoffhose“. Aber eigentlich sind ja alle Hosen aus Stoff, hmmm…). 

Das Modell burda 129-022014 wurde zur Verwendung auserkoren. In Größe 40/42.

Gefordert war elastischer Hosenstoff, ich hatte noch undehnbaren Nesselstoff da und probierte es damit, die einzige Änderung bis dahin war ein selbst konstruierter Formbund. (Achtung, es folgt ein sehr unvorteilhaftes Foto! :P)

damit hier keine Missverständnisse gibt: DAS ist ein Probemodell! 😛

Naja, sagen wir mal so: Ich kam rein und konnte sie schließen.

zu einem Tragefoto konnte ich mich nicht mehr durchringen

Und was soll ich sagen? Bei diesem Drecksding (!!) ging der Knopf nicht zu und es war so eng, dass man es eh kaum anziehen konnte…hä?! Und das bei einer höheren Dehnbarkeit? Wie geht das? Stoffzusammensetzung war in etwa sowas wie Wolle/Polyeter/Viskose/Elasthan (Ich habs dann auch frustriert entsorgt, vielleicht hat die Hose geschreddert als Auto-Isolationsmatte eine bessere Bestimmung gefunden…). Im Nachhinein gefiel mir die dabei entstehende Silhouette eh nicht mehr und eine rettende Idee war auch nicht in Sicht. Project failed. gnaaa…

pants that fit

Die ganze Sache ließ mich jedoch nicht los, ich bemerkte, dass es vor allem bei Teilen Probleme gab, die an der Taille beginnen- sofern man sich bzgl. der Größenwahl an die Maßtabelle hält.
Ein anderes Modell (burda 110-062016) wurde ausgewählt….uuuund hier ist sie, mein Bermuda-Coulotte-Hybrid:

…und mal wieder Perlmuttknöpfe
und ich stehe mal wieder schief, der Saum ist eigentlich gleich lang… 😛


Paaaasst!! Burda bezeichnet das Modell als „Bermudas mit Bundfalten“, für mich ist es ein Hybrid- wo liegt eigentlich die Grenze zwischen Bermuda und Culotte?

Einzige Änderungen:

  • Saum um 10cm auf Knielänge verlängert, Vergrößerung von 38 (Taille) auf 40 (Hüfte). Der Stoff ist übrigens eine gut fallende Viskosegabardine (und knittert schrecklich gerne vor sich hin ;P).
  • Verschluss ist spiegelverkehrt angebracht (ich hab mich hier an die Anleitung von closetcasefiles gehalten- einfach aus Gewohnheit)

Muss ich noch erwähnen, dass ich zwei Abende gegrübelt habe, wie der Bund an den angeschnittenen Besatz drumgewurschelt wird?! Naja, es kam dann die Erleuchtung und jetzt passt es. Falls jemand Interesse an diesem Schritt hat, kann ich diesen gerne noch nachreichen, die Bilder dazu sind zwar nicht soo dolle, aber immerhin…

Sonstiges:
Ich habe weitaus mehr Stoff verbraucht als geschätzt- durch die Änderungen waren es ca. 1,7m. Zum Glück hatte mein örtlicher Stoffdealer großzügig abgeschnitten, es ist kein brauchbares Fitzelchen mehr übrig…oder ich habe mich gehörig vermessen…?

Aber: Warum passt das, obwohl die zweite Hose eigentlich eine Größe kleiner ist? Und worauf wäre bei einer weiteres Hose zu achten? Schrittlänge, maximale Hüftweite und Taillenumfang? (alles am Schnitt gemessen?)
Fazit: So ganz traue ich dem Braten (noch) nicht- aber heeey, ne passende Hose, das ist doch schon mal was… 🙂 und im Alltag hat sie sich, vor allem bei erhöhten Temperaturen, schon ganz gut bewiesen, allerdings könnte wegen mir der Bund gerne noch etwas enger sein. Wierd.
Wird die Hose einen Zwilling bekommen? Vielleicht bis wahrscheinlich. 🙂

Was meint ihr zu meinem Bermuda-Culotte-Hybriden? Yay oder nay?

Viele Grüße,

M.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Merken

Advertisements

2 Kommentare zu „Mein (überwundenes?) Burda-Hosentrauma

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s