La Maison Victor · Memade · Outfit

Ditte. Oder: Eine zweite Chance für die La Maison Victor

Die La Maison Victor gehörte bisher zu den Zeitschriften und Schnittmusterherstellern, die ich unter „ist nix für mich, passt nicht“ abgehakt hatte. Von der ersten Ausgabe im Januar 2015 war ich sehr angetan, die Modelle waren gut sichtbar abgebildet und die Anleitung reichlich illustriert. Daraus genäht wurden ein Kleid (ich glaube, es hieß Jessie oder so ähnlich) und eine verschlusslose Jacke. 

Naja, was soll ich sagen…beide waren an mir ein passformtechnisches Desaster. Ein Gummizug um die Taille des Kleides sorgte für eine sehr ungünstige Silhouette und seitdem hege ich eine gewisse Abneigung dagegen 😉 (ich suche noch eine Upcycling-Möglichkeit für den schwarzen Krepp…). Die Jacke fristet aufgrund von mangelnder Bewegungsfreiheit auch eher ein Schrankdasein, auweia… 

Aber wie das so oft ist, sitzt das Problem zwischen den Ohren… 😁 Beim Scrollen durch die Bloglovin‘-Liste ploppten auf einmal Modelle (hier und hier) von tuets.blogspot.de vor mir auf. Kurze Zeit später bekam ich bei einem Nähkränzchen das gleiche Modell zu Gesicht und es entstand dieser typische „haben will“-Drang :). 

Und hier ist sie, meine Version der „Ditte“ aus der La Maison Victor, nach schätzungsweise 6-7h Arbeitsaufwand:

Der Stoff, ein leichter Viskose in Tenceloptik, hätte eigentlich ein weiteres Hemd für Herrn Fadenwechsel werden sollen, jedoch glänzte er ihm zu stark. Also Planänderung. Die 1,60m wurden bis auf das letzte Fitzelchen aufgebraucht, die Rockteile wurden großzügig um 10cm verlängert, sodass ein Hinsetzen problemlos möglich ist. An den Seiten habe ich jeweils zusätzlich 3cm weggenommen, das Oberteil wäre sonst zu blusig ausgefallen. Komischerweise waren die zugeschnittenen Manschetten zu weit und der Versäuberungsstreifen für den Ärmelschlitz zu kurz, keine Ahnung wieso (für letzteres musste der allerletzte Rest herhalten). Aufgrund der Stoffknappheit konnten Teile wie Kragensteg, Taillenbänder und ein Kragenteil nicht im Stoffbruch zugeschnitten werden, die Taille bänder wurden zusätzlich gegen den Fadenlauf zugeschnitten, was einen ganz hübschen Farbeffekt erzeugt. 

Bei den oben genannten Beispielen habe ich mir die Variante mit den Kam Snaps abgeschaut und finde das gar nicht mal schlecht, zumal die Snaps eh schon seit Ewigkeiten keine passende Anwendung gefunden haben:


Der Kragen hätte etwas enger sein können, aber insgesamt bin ich sehr zufrieden. Das Teil wirkt durch die Kombination von Schnitt und Stoff weniger streng, allerdings fühlt man sich gleichzeitig gut angezogen (eine der wenigen Möglichkeiten, bei denen ich alle Knöpfe geschlossen lassen würde). Der Stoff knittert zwar wie Hulle, trägt sich jedoch ganz wunderbar, falls dieTemperaturen  nochmal 30 Grad erreichen sollten-ich bin vorbereitet! 😀

Auch eine Krawatte oder gar eine Fliege könnte ich mir gut dazu vorstellen (…ich brauche dringend eine Fliege!!). 

Advertisements

8 Kommentare zu „Ditte. Oder: Eine zweite Chance für die La Maison Victor

  1. Da werde ich so lobend erwähnt und habe das Kleid noch gar nicht gesehen, ich Depp! Finde ich super schick, das steht dir wirklich gut. Ich bin auch nicht generell ein Fan dieser Zeitschrift, die beiden letzten Ausgaben fand ich auch eher mau. Aber für das Kleid hat es sich gelohnt 😉 Den Rockteil hast du aber in Falten gelegt, statt gekräuselt, richtig? Macht gleich ein anderes Erscheinungsbild!

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank! Ja genau, der Rockteil ist in Falten gelegt- Kellerfalten sehen bestimmt auch gut aus…?
      Ich hatte mal einen Kommentar auf deinem Blog zu deinen Ditten hinterlassen (wollen), der dann leider ins Nirvana verschwand *gnaa* (das liegt irgendwie an der Technik, aber ich bekomme das noch hin :))
      Das einzig lästige an der LMV ist, dass man sich alles zurechtsuchen muss- die Schnitte sind auf verschiedene Bögen verteilt und den Hinweis dazu muss man erstmal suchen…und bei der Schnittteilübersicht im Heft fehlen mir als Kontrolle Markierungen/Passzeichen, etc (aber vielleicht bin ich da auch nur allzu sehr von burda verwöhnt ;D)
      LG

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s