burda · Nähplausch · Seamwork

Nähplausch im Januar 2018- schon wieder Jahresanfang!?

„Meine sehr verehrten Damen und Herren, bitte begeben Sie sich auf Ihre Sitzplätze, legen Sie den Gurt an und machen Sie sich zur Landung in 2018 bereit…“

Schockschwerenot, schon wieder ein Jahr vorbei?! Ich verfalle dann mal dezent in Panik…oder zumindest in eine gewisse Unruhe…Wo ist das Jahr hin?
Wie ihr aber seht, geht es halbwegs pünktlich wieder zum 1.Tag des Monats wieder mit dem Nähplausch weiter. Wir erinnern uns, die Testphase lief bis Ende Dezember und ich habe mich sehr über jede einzelne Verlinkung gefreut! (Auch wenn ich es manchmal verschludert habe, einen Kommentar zu hinterlassen… ;( )

Was war im Dezember auf dem Nähtisch los? Eigentlich dachte ich, dass es wegen der Abschlussarbeit und des anderweitig blockierten Esstischs nicht so viel zu zeigen gäbe, aber so ganz stimmt das nicht (kurzfristig verursachte Verzweiflungsschübe können recht produktive Nähzeiten hervorbringen):

FOs/Fertige Objekte:

  • die allmonatliche Astoria von Seamwork in einem dunkleren Gelb:

26235540_10213532052468655_163751462_n.jpg

Nachdem ich hier fast jeden Monat eine neue Version zeige, traue ich mich ja kaum noch, den Schnitt zu zeigen, aber so ein simples Shirt ist einfach super! (und dazu noch wunderbar zu kombinieren). Noch dazu passt es ganz wunderbar zur dunkelblauen Mad Scientist-Ginger.
Leider hängt es momentan auf der Wäscheleine, aber ein farbechtes Foto werdet ihr auf jeden Fall mal bei einem Memademittwoch zu sehen bekommen.

26553134_10213531892984668_452050912_n.jpg

Sehr verehrte Leserschaft, ich habe ein UFO fertig gemacht, jahaa!! Das Teil war innerhalb von zwei Stunden tragbar, irgendwie hatte ich das Umfädeln und Gummi aufnähen seit letztem August vor mir hergeschoben/verdrängt oder ein anderes Projekt war spannender. Wenn doch nur jeder „Problemfall“ in der UFO-Kiste so einfach zu beenden wäre… 😉
Mittlerweile ist es durch zwei Tage Tragezeit schon recht verknittert, aber es erfüllt seinen Zweck ganz wunderbar. Mittlerweile besitze ich eine kleine Armada dieses Schnittes, quasi einmal quer durch den Regenbogen, in der Hinsicht bin ich also soweit versorgt.

Geändert [Nachtrag]

Beim letzten Nähplausch hatte ich die neuen-alten Knöpfe an meinem Mantel gezeigt, mit denen ich die ursprünglichen Knöpfe ersetzt hatte:

IMG_5507

Es ist ein Monat vergangen und jeder einzelne Knopf ist noch an seinem Platz, ohne dass erneut zu Nadel und Faden gegriffen werden musste, top! (Die alten Knöpfe schubberten sogar Leinenzwirn durch und ich musste mindestens einmal die Woche ran)

Auf dem Nähtisch

  • Das Top 09 aus der Knip 04/2017

26241916_10213531892384653_1208965603_n.jpg

Oh, der Stoff kommt euch bekannt vor? Gut aufgepasst! Das sind die Reste des Tropenkleids– ich bekam beim Blick in die Stoffkiste spontan einen Rappler und die nächste Hitzewelle kommt bestimmt…

 

  • [Ausprobiert] Das Modell #3 aus der Septemberknip- ich habe mich dazu entschlossen (noch) keine Fotos des Probemodells einzustellen, die entstandenen Bilder sind ziemlich grausig (ich musste spontan mit einem Stuhl bewaffnet auf das Bad ausweichen). Das Teil sitzt so dermaßen unvorteilhaft an mir, da wird es noch 1-2 weitere Probemodelle brauchen (und die Beine sind sooo lang! O_o). Für einen Lacher hat die Hose aber definitiv gesorgt!

 

Sonstiges:

  • bei der Farbe des Jahres 2018 setze ich dann wohl aus- Ultraviolet ist nicht meins…
  • Das Jahr startet mit interessanten Aktionen, bei Chrissys Nähkästchen geht es mit dem 12xMemade Make Along los und Muriel von Nahtzugabe5cm hostet eventuell einen Morgenmantel Sew Along– auch wenn es mir zeitlich nicht reichen wird, bin ich gerne Zaungast… 🙂
  • mein obligatorischer Jahresrückblick folgt noch, das muss sein! Wer genauso gerne wie ich sowas auch bei anderen Bloggerinnen liest, findet bei vervliest & zugenäht eine Linkliste zu deren Sewing Oscars
  • Wenn ich mir etwas für dieses Jahr wünschen könnte: Würdet ihr alle einfach ganz oft die Begriffe „Crêpe“, „Strickstoff“ und „Flanell“ in die Suchmaschinen hauen? Ich hoffe, dass dadurch eine Nachfrage geschaffen wird und die Stoffhersteller darauf reagieren- das sind sooo tolle Stoffe, aber das Angebot ist teils nicht so berauschend (oder das Material besteht fast nur aus Polytierchen).

 

Jetzt seid ihr dran, habt ihr den Jahreswechsel gut überstanden? Was ist aus euren Projekten geworden?

Alles wichtige zur Nähplausch-Linkaktion könnt ihr HIER nachlesen.

version 2 klein

Advertisements

6 Kommentare zu „Nähplausch im Januar 2018- schon wieder Jahresanfang!?

  1. So, nun bin auch ich wieder dabei! 🙂 Ich finde, von manchen Kleidungsstücken braucht man mehrere und da kann es auch der gleiche Schnitt sein. Ich gehöre zu denen, die recht gerne in Serie nähen. Ich bin zudem eine Freundin eines etwas „standardisierten“ Kleidungskonzeptes, das mir es erlaubt, mit einem Griff in den Kleidesschrank fertig angezogen zu sein 😉 (soviel zum Thema „Das Ingenieurstudium und seine Folgen“)
    Schön, dass Du einige SewAlongs erwähnt hast, da war in Anfang des Jahres auch auf der Suche.
    Liebe Grüße und bis bald!

    Gefällt mir

    1. heeyy, wie schön, ich schau gleich mal zu dir rüber- deinen letzten Beitrag hatte ich schon seit einiger Zeit mahnend als Tab geöffnet, um dort zu kommentieren (da war ich wohl mal wieder zu langsam 😛 ).
      So ein standardtisierter Schnitt hat doch auch etwas von einer sicheren Bank- wenn alles schief läuft, klappt sowas immer (und passt bestenfalls auch zu anderen Teilen).
      Linklisten kamen ja im Januar noch einige dazu, die sind dann in der nächsten Runde dabei!
      Liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

  2. Ich habe mit meinen Updates ein wenig geschludert, da ich im Dezember eigentlich nur Weihnachtsgeschenke genäht habe. Jetzt habe ich natürlich einiges nachzuholen, also werde ich bald hier verlinken 😉
    Unterkleider müsste ich auch dringend mal nähen, aber dazu bin ich einfach zu faul!

    Gefällt mir

    1. alles gut, wahrscheinlich hatte jeder im Dezember massig Zeugs um die Ohren- man darf doch auch mal NICHT bloggen oder? ;D
      Wenn es dich beruhigt: Ein Unterkleid ist innerhalb eines Abends zu schaffen- das einzig Gemeine ist (bei diesem Schnitt) der Zuschnitt im schrägen Fadenlauf, das mag ich nicht unbedingt, muss aber sein… 🙂
      LG

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s