burda · Butterick · closetcasefiles · Fashion Style/Knip Mode · Nähplausch · Orange Lingerie · Tanya Welham/Kleider nähen

Nähplausch Februar 2018. Batch-Phase*.

Herzlich Willkommen zum Februar-Nähplausch! Anfang des Jahres habe ich mir das ein oder andere Mal Zeit an der Nähmaschine gegönnt, nun befinde ich mich aber eher in einer Batch-Phase: *Während eines Prozesses wird ein Abschnitt in größeren Mengen abgeschlossen, bevor der nächste Abschnitt folgt- also zB mehrere Schnittmuster im gleichen Zeitraum abpausen/-ändern, Stoff für mehrere Projekte horden besorgen, um sie dann -sobald wieder Zeit dafür ist- runternähen zu können…also gegen Mitte/Ende März (ich bin von Verfahrenstechnikern umgeben und dort wird der Begriff recht häufig genutzt… ;D)

Das war letzten Monat los:

Fertige Objekte/FOs:

  • Resteverwertung: Top 09 aus der Aprilknip 2017:

Eine wunderbare schnelle Sache für zwischendurch! Der Stoff ist ein Rest dieses Kleids und bringt etwas Farbe in den grauen Januar, auch wenn das Teil noch ein wenig auf den ersten Einsatz warten muss. Die Rückenlänge wurde auf 60cm verkürzt, aber mehr musste nicht geändert werden (als ausgestellte Tunika mit einem Gürtel wäre der Schnitt doch auch eine nette Idee?).


Die beiden Schnittmuster sind ja durchaus bekannt, warum sollte man sie nicht zu einem Schnittmuster verschmelzen!? Zugegeben, das hier war erstmal ein Test aus einem Jersey, welcher ursprünglich mal ein Shirt werden sollte und dann in der Kiste verschwand. Bei der Innenansicht habe ich mich an diesem Post orientiert, bei mir sind die Cups ebenfalls aus Laminat und mit Falzband versäubert. Auch kam hier im Vorderteil Powernet zum Einsatz- wenn man das entsprechend über die komplette Front laufen lassen würde, hätte man auch einen Formwäsche-Body… ;). Die Beinausschnitte sind ebenfalls so abgeändert, dass sie dem des Watson-Bikini Slips entsprechen.
So wirklich sauber ist mir die Verarbeitung zwar nicht gelungen (brauche dringend breiteres Falzband!!), aber als Probeteil taugt der Body allemal. Vom Tragen her fühlt sich das Teil ein wenig wie ein sehr bequemer Badeanzug an. Besteht hier evtl.  Bedarf an einem „Tutorial“ wie man die beiden Schnittmuster ineinander integriert? (wobei ich eh mal ausloten würde, inwiefern denn Bedarf an einem Unterwäsche Sew Along besteht, aber dazu würde ich erst in vier Wochen etwas loslassen können…die Masterarbeit…ihr wisst schon… ;))

Fail des (vorletzten?) Monats:

Der lausige Versuch, für Herrn Fadenwechsel eine Unterhose zu nähen, endete viel zu groß und mit schallendem Gelächter…(zum Vergleich: ein gekauftes Modell in schwarz).Aua.
Schnittmuster: Comox trunks, gemäß der Maßtabelle nochmals um 2 Größen hochgradiert…hätte ich auch bleiben lassen können, da passe ich wohl auch noch mit rein. Jetzt kommt das Ding halt auf den Wiederverwertungsstapel.

img_0705

Geändert, bzw. zum ändern:

Probieren wir es nochmal. Das Ding verschwand nach seiner Fertigstellung direkt im Schrank und nahm unbenutzt Platz weg. Nochmals angezogen scheint das Problem bei der Länge zu liegen: Im geschlossenen Zustand schiebt sich der Bund nach oben in die natürliche Taille und es sieht unmöglich aus. Die Jacke offen zu tragen, ist für mich keine Option, aber die bereits genähten Modelle, die ich auf Instagram &Co. gefunden habe, scheinen ein ähnliches Problem zu haben (dort wird die Jacke allerdings fast immer offen gezeigt…und alle sehen sehr zufrieden damit aus…hmmm). Der Bund wurde bereits abgetrennt und wird auf der Höhe des letzten Knopfs der Leiste wieder befestigt. Das sollte kein Problem sein…

  • eine bisher noch nicht gezeigte Kurzbluse mit psychodelischem Augenkrebsmuster (burda 112b-042012):

img_0679

Das war einer meiner ersten Färbeversuche- waldgrün ist es trotz richtiger Dosierung nicht geworden (muss an der Viskose liegen), aber „meeresgrün“ trifft es ganz gut. Leider macht meine Kamera zwischen Vorher und Nachher keinerlei Unterschied… :-/ (das Bild ist der Zustand vor dem Färben)

Neuzugänge:

Diesbezüglich war im Januar richtig was los…aber seht selbst.

  • Fundstück: 2m wunderschöne Seide in KABOOM!!-Farben im Stoffladen gefunden, im Nachhinein habe ich herausgefunden, dass er wohl von Liberty of London stammt und unter „Marina Seaflowers“ lief. Drei Tage später durfte er mit nach Hause:

img_0634

Schön, gell? 😀 Das ist sozusagen mein Geburtstagsgeschenk an mich selbst (because why not!?) und es wird wohl ein Betty Dress von Sew Over It mit V-Ausschnitt und modifiziertem Tellerrock werden…da werde ich allerdings nichts ohne vorheriges Probemodell anschneiden.

  • Post aus UK und den USA:

img_0698

Die standen alle schon soooo lange auf der Liste…Es ist nach erster Sichtung allerdings dringend geraten, die Fertigmaße der Butterick-Schnitte auf den Schnittteilen zu suchen oder auszumessen (bei der Bluse werde ich wohl eine Größe 8 anstelle der Größe 12 anschneiden, das schlabbert sonst extrem…). Der Bralette von Simplicity war ein eBay-Schnapp für gerademal 6€ aus UK, da warte ich noch auf Material.

img_0694

Das soll im Prinzip ein Rock (Wollstoff und rotes Futter) und ein rotes Oberteil (Viskosejersey) werden, ähnlich wie bei Muriel/Nahtzugabe5cm, wobei ich mir auch vorstellen könnte dieses Teil aus der Februar-Burda aus dem roten Viskosejersey zu nähen. Vielleicht mit kürzeren Ärmeln (eigentlich halte ich mich sklavisch an die Stoffempfehlungen, aber hier könnte es auch mit Jersey hinhauen…?)

Verabschiedet euch von…

….diesem Kleid, denn es wird bei mir hier nicht mehr zu sehen sein:

DSC03562

Ich mag den Schnitt und die Farbe. Allerdings mag ich es wegen letzterem nicht an mir. Dafür ist es zu Dana von cutiecakeswelt umgezogen, ich habe noch eine Version aus rotem Leinen (die ich wohl bisher noch nicht gezeigt habe…!?).

Nachgereicht:

Juhuu, es gibt endlich Fotos an der Frau vom Hochzeitsgastkleid, welches ich bereits ein paar Male gezeigt habe:

SO sieht das aus und gefällt mir immer noch sehr gut! (Schnitt ist aus dem Buch „Kleider nähen“ von Tanya Whelan)

Sonstiges:

  • habt ihr schon mal Fashion-Sudoku gespielt? Das Konzept finde ich sehr interessant!
  • wenn man abends den „Fehler“ unternimmt und die Unterwäsche-Nähkiste sichtet:

img_0699

Schockschwerenot…Massig Jerseyreste für Unmengen an Unterhosen…Der Haufen muss dringend kleiner werden! Ich bestell dann mal 100m Wäschegummi… 😛

  • Podcasts: Ich liebe Podcasts, vor allem beim Pendeln in der Bahn. Vor kurzem bin ich über „Love to sew“ und „The Guilty Feminist“ gestolpert und beide sind äußerst hörenswert (wobei letzterer zurecht den Hinweis „explicit“ trägt- manchmal wird es ziemlich böse… :D)
  • Lesenswert: Kurz nach der Veröffentlichung des letzten Posts wurden weitere Linkparties veröffentlicht, die über das gesamte Jahr laufen sollen: Bei #Makenine2018 von Lucky Lucille folgt ihr einem selbst erstellen Fahrplan, welche Sachen ihr über das Jahr nähen wollt.
    #2018DIYdontbuy ist eine Aktion von meinfeenstaub, benötigte Sachen nicht zu kaufen, sondern sie selber zu machen.
    Die Stoffdiät 2018 von küstensocke findet in diesem Jahr ihre Fortsetzung (die Aktion habe ich letztes Jahr schon staunend verfolgt)
  • ihr wohnt im Süden Deutschlands und wollt andere Nähbloggerinnen kennenlernen? Vielleicht ist ja das geplante Treffen am 14.04. in Augsburg etwas für euch? (Ich wäre nicht abgeneigt…:))

Jetzt seid ihr dran!

Alles wichtige zur Nähplausch-Linkaktion könnt ihr HIER nachlesen, die bisherigen Linkparties findet ihr in dieser Übersicht.

version 2 klein

Advertisements

6 Kommentare zu „Nähplausch Februar 2018. Batch-Phase*.

  1. Haha, bei den Unterhosen musste ich lachen. Ich hatte ein ähnliches Ergebnis nur in die andere Richtung also viel zu klein und das obwohl ich extra noch eine Nummer größer gewählt habe. Da ist bestimmt irgendwas beim ausdrucken schief gegangen, weil auf dem SM nirgends ein Kontrollkästchen war.

    Gefällt 1 Person

    1. Der Lacher sei dir gegönnt! 😁
      Da hast du sozusagen Minimizer-Unterwäsche produziert! 😆 Ich habe beschlossen, es noch einmal zu versuchen- von einer gekauften Boxershorts wurde der Schnitt abgenommen und zugeschnitten…(der wäre notfalls auch leicht abzuändern) Wenn das auch nix wird, spring ich im Viereck… 😛
      LG

      Gefällt 1 Person

  2. Ha den Bralette von Simplicity hab ich auch vor zwei Wochen gekauft. Und Love to sew höre ich mir total gerne in der Arbeit an, wenn ich wie so oft alleine im Büro sitze und den Radio nicht mehr hören kann.

    Das Fashion Sudoku finde ich total interessant, funktionert glaube ich mit meinen Teilen nicht so gut, da vermutlich zu bunt und zu wenig Einzelteile. Und bei den Einzelteilen fürchte ich würden ein paar echt grausame Kombis entstehen. Wäre aber wenn mal ein paar mehr schlichtere Teile existieren sicher mal interessant.

    Den Blusenschnitt aus Burda finde ich auch total schön (will ich auch nähen), ich würde da vermutlich das Ausschnittband stabilisieren damit die Bluse nicht Form verliert. Ich wüsste nicht was sonst dagegen spricht den Schnitt in Jersey umzusetzen.

    Und beim Bloggertreffen in Ausgburg hoffe ich doch sehr dich zu treffen. Ich bin zwar das ganze Wochenende wegen dem Treffen der Design Näher für Karlotta Pink in Augsburg, aber es ist ein Crossover geplant.

    lg Sabine

    Gefällt mir

    1. Hihi, dann sieht man bei dir den Bralette ja auch bald 😁 (in einer Fb-Gruppe habe ich letzte Woche eine wunderschöne Version gesehen!)
      Den Tag für das Bloggertreffen schaufel ich mir frei (eigentlich bin ich bei solchen Treffen ziemlich damit überfordert, Gesicht, Name und Blog richtig abzuspeichern 😆). Kommt ihr von PeterSilie&Co. zu dritt?
      LG Maria

      Gefällt mir

      1. So schnell wirds Bralette nicht genäht, ich hab noch kein Material und so viele andere Pläne.

        Ja wir kommen zu dritt. Im Leute erkennen und Namen merken bin ich auch ganz schlecht.
        Und je größer die Gruppe wird, desto schwerer.
        Aber mal schauen, war noch nie auf einem Bloggertreffen. Das Outfit ist jedenfalls in Planung. 😁
        Lg Sabine

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s