Sew Along · Unterwäsche Sew Along

Unterwäsche Sew Along, 2.Treffen: Stoffe und Materialien (UND ein kleines Sammelsurium zur BH-Anpassung)

Hallo und schön, dass ihr bei der zweiten Runde des Unterwäsche Sew Alongs dabei seid! 🙂 Es hat mich sehr gefreut, dass sich beim 1.Treffen ein paar Mitstreiterinnen gefunden haben, natürlich dürfen „Nachzügler“ immer noch miteinsteigen (HIER gehts nochmal zum Zeitplan und den Teilnahmebedingungen.

UWSA 2018 für Blog

Diesmal geht es um folgende Fragen:

Welche Stoffe und Materialien brauche ich? Wo bekomme ich diese? Oder: Schaut her, ich habe schon alles beinander, es kann losgehen/ich habe mich für Projekt XY entschieden…

Joaa, ähhhm, das kommt jetzt darauf an, was du vorhast und was deine Anleitung vorgibt… (ganz schlau, ne? ;)) Mit Ausnahme von BHs bevorzuge ich am liebsten Naturfasern oder Kunstfasern natürlichen Ursprungs, also Baumwolle, Seide (falls preislich möglich), Modal, Viskose, Acetat, …Zwar besitze ich ein Unterkleid aus Polyester, aber das kommt kaum noch zum Einsatz, da einem beim Anziehen schlicht die Haare zu Berge stehen! (Zumal der Stoff weder wärmt noch kühlt).

Und wo findet man jetzt Stoff, Gummis und Zubehör?
Beispielsweise bei
Spitzentraum.ch,
Wien2002
,
Sewy
,
Spitzenparadies
,
B.wear
(Schweden),
Kantjeboord
(Niederlande- unter „Paketten“ findet ihr Kits)
oder Studio Costura (Spanien).

Ein „Geheimtipp“ ist mittlerweile auch pretty-woman-stoffe, wo ihr sowohl Modaljersey als auch Gummi günstig in großen Mengen findet (unter dem Begriff „Miederware“ findet sich auch festes Powernet, das ich schon für BHs verwendet habe). Stoff könnt ihr dort allerdings nur in ganzen Metern bestellen.

Und wie sieht es auf der anderen Seite des Großen Teichs aus?
EmeraldErin Bra Shop (Kanada- wenn ihr dort nett anfragt, packt sie euch auch ein Kit zu einem Schnittmuster)
Bra Makers Supply (Kanada)
Bra Making supplies/Artecrafts (Kanada)
Amy von clothhabit hat HIER eine seeeeeehr umfangreiche Liste an Shops zusammengestellt, da finden sich auch einige hier bereits genannte Adressen wieder.

Wie beim letzten Mal schon angedeutet, kann ich euch für den Anfang vor allem bei BHs wirklich empfehlen, euch ein Kit zu besorgen, bei dem der ganze Kleinkram schon dabei ist (das spart Nerven!). Wer wissen möchte, wie so ein Kit aussehen kann, möge mal einen Blick auf das Sew Along-Logo werfen… 🙂

So sieht übrigens mein Materialbestand für den Sew Along aus:

Manche Spitzen warten schon seit 3 Jahren auf eine Verarbeitung (an dem hautfarbenen Paket werde ich wohl auch noch eine Weile zehren :-P).
Augenfutter und einen Mini-Zwischenstand habe ich inzwischen auch schon zu vermelden:

Da hätten wir Simplicity S8228, View A und B, sowie noch einen Marlborough Bra aus Powernet, Spitze und unelastischem BH-Futter (war gar nicht so schlimm wie gedacht). Mit dem Simplicity-Schnitt bin ich mir immer noch nicht so ganz sicher: Das Design ist schön, aber mit der angegebenen Verarbeitung und Passform hadere ich noch (Variante A schlägt am Armausschnitt ganz seltsame Falten, da ist das Teil locker 2cm zu lang). Den Marlborough Bra habe ich weiter angepasst, so langsam scheint das wirklich perfekt zu passen. Yay! (Das ein oder andere ist übrigens vor dem Sew Along entstanden, nicht dass ihr euch wundert…)

Wie sieht es denn nun mit Anpassungen an einem BH(-Schnittmuster) aus?

Beim Anpassen von BHs ist eine bestimmte Reihenfolge sinnvoll:

[0. Passen die Cups einigermaßen? Wenn ja, dann geht’s unten weiter. Wenn nein, dann finde erst die richtige Cupgröße- hier wird immer wieder gerne empfohlen, die Cupteile aus Küchenkrepp oder Laminat zu nähen, das gibt zumindest schon mal einen groben Anhaltspunkt]

  1. [Rahmen an Bügel–> kann wie beim letzten Mal besprochen in Vorarbeit erledigt werden]
  2. Träger
  3. Seitenteile („Band“)
  4. Mittelstück („Bridge“) (Für Änderungen: Siehe Link bei Punkt 3)
  5. Cups

Wer sich die Anpassungen lieber als Video anschauen möchte: Bei craftsy gibt es Kurse von Beverly Johnson, welche ich sehr empfehlen kann. Die Kurse sind in gewissen Abständen immer wieder auf 20-25€ gesenkt.
Bei makerist habe ich hier (und hier für große Größen) auch zwei Videokurse gefunden- vielleicht hat den ja schon jemand von euch gebucht und kann etwas dazu sagen?

HIER findet ihr übrigens einen Beitrag, wie ein Probeteil zur Größenabschätzung aussehen kann. Ich habe auch gelesen, dass sich manche wasserlösliches Heftgarn besorgen und den BH mit großen Stichen nähen- auch keine schlechte Idee…

Soo, das war es schon für dieses Mal, war die Anpassungsaufzählung für euch hilfreich oder vermisst ihr noch etwas?
Nächstes Mal (10.06.) geht es um folgende Fragen:

Zeit für einen Zwischenstand.
Alles läuft bestens/Hilfe, ich brauche Hilfe beim Anpassen oder bei der Verarbeitung/Ich habe alle Pläne über den Haufen geworfen und YX genäht/…

Hier geht’s zum Linktool:

(Ich weise euch darauf hin, dass ihr euch damit einverstanden erklärt, dass beim Verlinken eure Daten gespeichert werden. Ihr könnt die Verlinkung selbst jederzeit wieder löschen, solange das Linkup geöffnet ist. -Ende der Durchsage- :))

[Nachtrag zum letzten Treffen: Ein Aspekt, den ich letztes Mal komplett vergessen hatte, war das Klonen eines bereits passenden BHs, siehe HIER.]

Advertisements

12 Kommentare zu „Unterwäsche Sew Along, 2.Treffen: Stoffe und Materialien (UND ein kleines Sammelsurium zur BH-Anpassung)

  1. Hallo 😉
    vielen Dank für die vielen tollen Tips und Links zum Thema Unterwäsche nähen! Ein paar Unterhosen habe ich bereits genäht, aber man kann hier super viel lernen!
    Ich hätte eine Frage vielleicht kann man mir hier helfen. Ich würde gerne den Darcey Bra und die Binky Panties von Evie la luve mit dem Blossom add on nähen. Es wird darauf verwiesen, dass man stretch mesh benutzen soll.. leider finde ich keine Entsprechung im Deutschen dafür.. ist es das gleiche wie bielastischer Tüll? oder Charmeuse? Könnte ich dafür auch Powernet stattdessen benutzen?
    Liebe Grüße,
    Jessie

    Gefällt mir

    1. Hallo Jessie, also spontan fällt mir da der Begriff „elastischer Tüll“ ein (den gibt es zB bei sewy sowohl normal, als auch fein). Wenn du dir trotzdem noch unsicher bist, würde ich an deiner Stelle mal eine Mail an den Shop deiner Wahl schicken oder kurz anrufen, das sollte normalerweise kein Problem sein 😀
      Liebe Grüße,
      Maria (bekommt man deine Ergebnisse auch irgendwo zu sehen?:))

      Gefällt mir

      1. Ok super, dann werde ich es damit mal probieren. Vielen Dank für die schnelle Antwort!
        Da ich keinen Blog habe, poste ich meine Werke immer bei Instagram @naehssie 😉
        Liebe Grüße,
        Jessie

        Gefällt 1 Person

  2. Mensch, bald schon Runde 3 und es ist doch etwas still geworden (gelähmt von der Hitze, respektive das gute Wetter genießen? 🙂 ).

    Daher nutze ich mal die Gelegenheit vor Sonntag nochmal nachzufragen? Wie läufts, was machen die Projekte?

    Lg Laura

    Gefällt mir

    1. Tauschen wir „gelähmt von der Hitze“ lieber gegen „Probleme mit dem Internet“, dann passt es 😅
      Sonst läuft es ganz gut, ich bastel zur Zeit noch ein bisschen am Esplanade-Cup, aber da brülle ich morgen mal um Hilfe (sofern ich den Beitrag verlustfrei online bekomme 🤪)
      LG Maria

      Gefällt mir

  3. Ich kommentiere zwar spät, aber besser spät als nie! ^^ Du hast echt super schönes Material auf dem Bildern, da könnte ich glatt nochmal zuschlagen! Und ja, es ist viel einfacher Kits zu kaufen – Ich hbae schon ein paar nicht so gut passende Kleinteile bei mir dabei. Aber da ich noch „übe“ finde ich es nicht so schlimm. der Madeline BH gefällt mir auch sehr gut, diesmal ist es hoffentlich weniger SportBH und mehr Alltag. Ich muss mal schauen was der so größentechnisch hergibt…

    Gefällt 1 Person

  4. Oh je, wenn ich deine Materialmenge so ansehe, fühle ich mich so als hätte ich ein leichtes Unterwäsche-Stoffe/Zubehör-Suchtproblem :oD Na ja, egal… Damit wäre ich dann erstmal für die nächsten Jahre versorgt…
    Ich liebe den Racerback-Spitzen-BH von Madalynne! Der ist so schön! Deine Version sieht toll aus. Das Schnittmuster hab ich auch schon, aber da muss erstmal ein Probeteil für mich her. Ich mag nicht einfach so in meine schöne Spitze schneiden. Oder wie hast du das gemacht? Einfach losgelegt? Die beiden anderen sind auch sehr schön. Du warst fleißig, das ist toll!
    Zur BH-Anpassung hab ich auch erstmal nichts hinzuzufügen. Und ich kenne (und mag) auch den Kurs von Beverly Johnson. Mit den Makerist-Kursen habe ich leider keine Erfahrung.
    Liebe Grüße,
    Kathrin

    Gefällt 1 Person

    1. Also bei dem Madalynne-Bralette war ich etwas größenwahnsinnig: ich weiß, dass bei mir diese Underbust-Fullbust-Messmethode nicht funktioniert und habe gleich ein C-Cup zugeschnitten (enger machen geht ja immer 😬); wenn du eh Powernet auf Vorrat hast, könntest du doch auch daraus ein Probeteil nähen?(oder Jersey und Powernet)
      LG Maria (sorry für die späte Antwort, ich hab hier Probleme mit dem Internet)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.