Memademittwoch · Outfit · Sew Over It · Sewaholic · Wearing History

MMM#18 Neues jenseits der Komfortzone (Pussy Bow Blouse, Sew Over It)

Ich hatte es ja letzte Woche angedroht: Ich schaue mich nach passenden Oberteilen um, die auch gut zu taillenhohen Röcken, Hosen, Hosenröcken, Rockhosen, usw. passen.
Zwei Disclaimer vorneweg: Ich hatte heute einen äußerst schlechten Moment beim Fotografieren und das beim heutigen MMM gezeigte Teil zählt für mich als tragbares Probeteil…

Aber kommen wir erstmal zum Wesentlichen:
Schnittmuster: Pussy Bow Blouse von sew over it, Version B, Größe 10 (Achtung, man kann nur mit Kreditkarte bezahlen :-/ )
Stoff(-verbrauch): 1,5m blaugrauer Polydingens-Crinklestoff vom Tauschtisch des Stuttgarter Bloggertreffens im April (vielen Dank an die unbekannte Spenderin!)
Änderungen: Ärmel um 3,8cm gekürzt, keine Knöpfe an den Manschetten
zeitlicher Aufwand und Schwierigkeit: Mit Zuschnitt habe ich einen Nachmittag gebraucht. Die Anleitung ist klar verständlich, zusätzlich gibt es noch einen Sewalong

Na dann schauen wir mal, wie sich das Teil in die bereits vorhandene Garderobe einfügt:

  • Ginger Jeans

Joaaa, geht reingestopft genauso gut wie nicht reingestopft (wobei es mir komischerweise auf dem rechten Foto besser gefällt als auf dem linken Foto- ganz im Gegenteil zu meinem Spiegelbild). Diese seltsamen Spannungsfalten kommen übrigens daher, dass frau sich nur flüchtig vor dem Spiegel zurechtzuppelt… *grummel*

  • …und was ist mit Röcken? Na schaun’se mal hier:

Testobjekt war der Hollyburnrock, den ich HIER schon mal vorgestellt hatte- passt auch ganz gut zusammen. Hier haben wir wieder das Foto-Spiegelbild-Problem in anderer Form: Im Spiegel gefällt mir die unverschleifte Version besser, allerdings hängt das Gebamsel dann auch in Spülmaschine, Waschbecken, Suppenteller…(der Knoten ist übrigens ein sogenannter Freundschaftsknoten)

  • kommen wir zu meinem Experimentierhosenrock von letzter Woche (Rita, Wearing History):

Nun, es bleibt ein bisschen „hmmm“, also die Bluse außerhalb des Hosenrocks zu tragen sieht irgendwie komisch und unproportional aus…soltle also rein, am besten mit gebundener Schleife…aber ich denke, ich bin auf dem richtigen Weg, was meint ihr? (oder hat noch jemand nen ganz anderen Vorschlag?). Wahrscheinlich werde ich genau diese beiden Teile niemals zusammen tragen, aber mir geht es grundsätzlich erstmal um die Schnitte 🙂

Von der Passform her gefällt mir die Schluppenbluse ziemlich gut und ich halte bereits nach passenden Stoffen für weitere Modelle Ausschau. Früher hätte ich übrigens jeden ausgelacht, der gesagt hätte, ich würde sowas eines Tages tragen- es hatte für mich immer dieses „Gschmäckle“ von Tussi oder strenger Vorzimmerdame *g*…anscheinend geht es auch anders 😀 (die Versionen von Küstensocke oder Minimale Extravaganz sind da auch ganz  wunderbare Beispiele)

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche! ❤

Advertisements

7 Kommentare zu „MMM#18 Neues jenseits der Komfortzone (Pussy Bow Blouse, Sew Over It)

  1. Du hast Recht, die Proportionen stimmen beim Rcok mit Bluse drüber nicht. Ist mir schon öfter aufgefallen, dass Oberteile zum über dem Rock tragen kürzer sein müssen als für Hosen. Deine Bluse gefällt mir gut, den Schnittmustershop muss ich mir mal ansehen!

    Gefällt mir

  2. Wunderbar wie sich der Look mit so einer Bluse wandeln lässt. Zur Hose lieber drüber tragen und zum Rock unbedingt reinstecken und Schleife binden. Zunächst ist der Blick in den Spiegel ungewohnt, aber bei mir hat sich das schnell verflüchtigt. bluse mit Schluppe mag ich inzwischen unheimlich gern und es sieht definitv nicht langweilig oder bieder aus. LG Kuestensocke

    Gefällt mir

    1. Ich bin auch immer wieder fasziniert, wie unterschiedlich eine Silhouette aussehen kann, wenn man nur ein einzelnes Teil austauscht 🙂 (und von dem, was ich im Netz gesehen habe, kann man auch mustertechnisch in die vollen gehen)
      LG Maria

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s