La Maison Victor · Memade · Memademittwoch · Outfit

MMM#15 winterfeste Ditte

Hurrahurra, es wird kälter!! Wahrscheinlich bin ich eine der wenigen, die sich über kalte Temperaturen und Schietwetter freut… 😀 (ich bin meist mit bis zu 26Grad Jahresmaximaltemperatur ganz glücklich, alles darüber hinaus wird MIR schnell zu warm :)). UND die selbstgenähten Winterjacken, -mäntel und -kleider dürfen endlich wieder raus-bei der restlichen Garderobe kann man sich überlegen, ob und wie wie man diese  winterfest bekommt.
Eines dieser Exemplare aus meiner Garderobe ist Ditte aus der La Maison Victor::

Dicke Strumpfhose drunter, ein flutschiges Unterkleid aus Wirktüll mit Ärmeln und fertig. (ein Foto von dem Unterkleid liefere ich nach, das hab ich jetzt vergessen- der Schnitt ist aus dem Buch „Kleider nähen“)
Wer sich genaueres zu dem Kleid zu Gemüte führen möchte, kann das hier tun. Wie dort bereits geschrieben, hatte ich ursprünglich mit der La Maison Victor nach zwei Fehlversuchen bereits abgeschlossen und probierte es dann doch nochmal- mit überraschendem Ergebnis, die LMV und ich können offenbar doch ganz gut miteinander! (Falls hier irgendwann mal einer der Redakteure vorbeischauen solle: Bitte schreibt doch bei den Anleitungen einfach kurz hin, auf welchen Schnittbögen sich die Schnitte befinden, die Sucherei ist zum wahnsinnig werden…).

Mittlerweile hat sich das Kleid von „na schau’mer mal“ zu „juhuu, es ist endlich gewaschen und getrocknet“ gemausert, durch den Stoff und die KamSnaps sieht es auch zugeknöpft nicht ganz so streng aus (so langsam entwickle ich ein Faible für die Kombination rot-blau-weiß, das geht irgendwie immer o_O). Wie mittlerweile bei so vielen Schnitten kann ich mir auch hier eine zweite Version vorstellen, vielleicht aus Flanell? Oder doch Denim?
Der Stoff hier ist ein dünner Viskosestoff mit Tenceloptik, der zudem leicht changiert. Eigentlich hätte daraus ein sommerliches Hemd für Herrn Fadenwechsel werden sollen, diesem gefiel allerdings der Glanz nicht so und wurde dankend abgelehnt (auch gut, mehr für mich! :)). Der Zuschnitt war allerdings nicht ganz einfach, da ich die Rockteile länger haben wollte und die Taillenbänder somit gegen den Fadenlauf zuschneiden musste- mögen die hier anwesenden Nähgöttinnen ein Auge zudrücken… 🙂
Die Kette unter dem Kragen ist quasi Standard zu dem Kleid, ich träume ja noch von einer roten Fliege aus Seide… falls jemand einen kleinen Seidenrest loswerden will, bitte melden! 😀

Und damit geht der Beitrag zum MemadeMittwoch, wo Meike von crafteln.de heute nach alten Werken und neuen Schätzchen fragt.

Advertisements

5 Kommentare zu „MMM#15 winterfeste Ditte

  1. Hallo Maria,
    sieht super aus, Dein Kleid! Ich nähe viel aus der LMV und nur als Tipp: die Angabe, auf welchem Schnittbogen ein Schnitt zu finden ist, steht vorne im Inhaltsverzeichnis ;-).
    VG Silke

    Gefällt mir

    1. danke und gut zu wissen…wobei schlecht wäre es trotzdem nicht, alles auf einen Blick zu haben (bin halt ein verwöhntes Burda-Göhr ;D). Das müssen sie wohl auch nachträglich aufgenommen haben, ich habe hier die allererste Ausgabe liegen und da war das noch nicht der Fall, aber man lernt ja dazu…
      LG

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s