Memademittwoch · Outfit · Stricken

MMM#14 Beerdigungspullover

Schneeeell noch den Beitrag zum heutigen MemadeMittwoch  einreichen…puuh,,das war knapp! 😀

Ich bin heute mal wieder in einer Jeans-Pulli- Kombination dabei:

dsc03393
da war meine Kamera wohl auch noch müde…du sollst mich fokussieren und nicht die Türangel, Olles Ding!

 

Hier noch der morgendliche Versuch einer Nahaufnahme:

Die Jeans ist die bereits gezeigte Mad Scientist-Ginger aus Feincord (eine Streichelhose! :D). Der Pulli ist im Sommer 2014 rund um den Zeitpunkt einer Trauerfeier fertiggestellt worden, deswegen hat er den Namen „Beerdigungspulli“ (diese verwirrten Blicke waren auf der Hinfahrt ganz wunderbar, wenn man bei ca. 30 Grad Außentemperatur an einem Alpaka-Pulli nadelt… 😉 aber ich finde, stricken hilft eh ungemein, um sich ein bisschen abzulenken…).
Das Garn ist die Drops Alpaca (320g, dunkel olive, 3,5mm Nadeln) und die Anleitung stammt aus einem Heft, das von Lana Grossa vertrieben wurde („Merino“ Nr.5, man findet leider auf die Schnelle nicht mehr viel darüber im Netz).
Nach zwei Jahren Tragezeit hat sich der Pulli definitiv bei kälteren Temperaturen bewährt- zwar ist der Bereich unter den Armen etwas angefilzt, aber da hatte ich schon schlimmere Garne… ich komme mit solchen Pullis leider nur nicht so gut bei Temperaturschwankungen klar- beim Einstieg in die Bahn lechzt man geradezu nach kalter Luft und einem offenen Fenster…aber irgendwas ist ja immer ;D (riecht Alpaka eigentlich immer so komisch, wenn es nass wird? o_O)

ich wünsche euch noch eine schöne Woche!

Advertisements

6 Kommentare zu „MMM#14 Beerdigungspullover

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s